Element unseres Lebens

Das medizinische Lehrbuch Duale Reihe Radiologie aus dem Thieme Verlag ist ein Standardwerk für das entsprechende Studium, die Ausbildung oder Weiterbildung. Die Herausgeber Maximilian Reiser, Fritz-Peter Kuhn und Jürgen Debus haben in der aktuellen, 4. Auflage von 2017 alles Wichtige und Wissenswerte zur Radiologie auf 776 Seiten zusammengetragen. In der bewehrten „Duale Reihe“-Qualität des Thieme Verlags gibt es aber nicht nur Lehrtexte, sondern zum Studieren, Lernen, Verstehen und Anwenden auch mehr als 1.600 Aufnahme, Bilder und Grafiken. Der Aufbau des Buches besteht aus dem Lehrbuch (Haupttexte) und dem Kurzlehrbuch (Zusammenfassungen der Randspalte).

Duale Reihe Radiologie
  • 776 Seiten - 22.03.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Thieme (Herausgeber)

Duale Reihe Radiologie im Thieme Verlag

Auf der Amazon-Produktseite zum Buch können Interessierte einen Blick in das Kompendium werfen. So lassen sich bereits die 19 Kapitel, deren Unterkapitel und die behandelten Themenschwerpunkte erfassen. Für das volle Verständnis beginnt das Buch „Duale Reihe Radiologie“ mit den physikalischen Grundlagen des Fachbereichs. Anschließend werden Strahlenbiologie, Strahlenschutz und schließlich radiologische Verfahren geklärt. Neben Scans per MRT, CT und Co. ist auch die Strahlenbehandlung ein wichtiges Thema des Fachbereichs. Im weiteren Verlauf des Buchs geht es um Krankheitsbilder, einzelne Körperbereiche und -teile, Leitbefunde und dergleichen mehr.

Einstiegswerk zur radiologischen Ärzte-Weiterbildung

Wer im oder nach dem Medizin-Studium in den Fachbereich der Radiologie einsteigen will, kann dies mit dem Kompendium von Maximilian Reiser, Fritz-Peter Kuhn und Jürgen Debus tun. In Duale Reihe Radiologie aus dem Thieme Verlag wird allen radiologischen Themen ausreichend Platz gegeben. Verständliche Erklärungen, Zusammenfassungen und dazu passende, hochwertige Abbildungen sowie Tabellen mit Übersichten runden das Angebot ab. So werden alle Verfahren, Methoden, Diagnosen, Gefahren und Chancen der Strahlen in der Medizin ersichtlich.