Element unseres Lebens

Geschichte und Entwicklung der BiochemieDie Biochemie ist eine heute moderne und zukunftsweisende Wissenschaft. Sie ist jedoch im Vergleich zu anderen Wissenschaften eine noch junge Wissenschaft, denn sie entstand erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Sie entwickelte sich aus ihren beiden Teilwissenschaften. Hinzu kam die medizinische Physiologie. Ein enger Bestandteil der Biochemie sind die Genetik und die Zellbiologie. All diese Einzelwissenschaften, die unabhängig von der Biochemie weiterhin bestehen, arbeiten eng mit den Wissenschaftlern ihrer Ursprungswissenschaften zusammen. Ein neuerer Bereich dieser Wissenschaften ist die Molekularbiologie, die die Biochemie, die Zellbiologie und die Genetik zusammenfasst.

Der Begriff der Biochemie wurde bereits 1858 geprägt. Im Laufe ihrer Entwicklung wurden im Fachbereich Biochemie wegweisende Entdeckungen gemacht. Dazu gehören beispielsweise bereits 1833 die Entdeckung von Enzymen, später der Erbsubstanz Nuklein. 1912 entdeckte man die Vitamine und essenziellen Aminosäuren. 1953 wurde die Struktur der DNA aufgeklärt. Nobelpreisträger wie Eduard Buchner, Frederick Gowland Hopkins und Otto Warburg zieren den Weg der Entwicklung der Biochemie zur heutigen modernen Wissenschaft.

Ein in Deutschland sehr bekannter und beliebter Vertreter der Biochemie ist Dr. Schüssler. Er hat erkannt, dass das Zusammenspiel verschiedener Mineralsalze im Organismus viele Funktionen steuert. Die nach ihm benannten Schüssler Salze können bei Störung dieser komplexen Vorgänge helfen.

In neuerer Zeit wurde die Geschichte der Biochemie in Deutschland maßgeblich durch das Max Planck Institut geprägt. Es wurde 1973 gegründet und entstand aus seinen Vorläuferinstituten für Biochemie, Eiweißforschung und Zellchemie. Das Max-Planck-Institut für Biochemie wiederum wurde 1912 als Kaiser Wilhelm Institut in Berlin gegründet. Die Schwerpunkte der sieben Forschungsabteilungen des Max-Planck-Instituts für Biochemie sind Biochemie, Zellbiologie, Strukturbiologie und Biophysik.

Bewertungen: